Lehre am Institut für Wirtschaftsinformatik

In der Lehre werden diverse Veranstaltungen für Studierende der Wirtschaftswissenschaften und des Wirtschaftsingenieurwesens im Bachelor Kompetenzbereich BWL sowie im Master in der Area Information and Operations Management angeboten. Besonderer Wert gelegt wird auf Flexibilität für Studierende, z. B. durch E-Learning im ATLANTIS-Lehrverbund oder durch Hausarbeiten, und auf breite, individuelle Wahlmöglichkeiten. Praxisnahe, berufsqualifizierende Lehre wird z. B. durch dreitägige externe Seminare mit Unternehmen als Seminarpaten angeboten. Sinnvolle Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, auch Promotion) mit Unternehmen oder in Forschungsprojekten werden gefördert.


STUDIENGÄNGE MIT LEHRVERANSTALTUNGEN DES INSTITUTS

BACHELOR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT (6 SEMESTER)
BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEUR (6 SEMESTER)
MASTER WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT (4 SEMESTER)
MASTER WIRTSCHAFTSINGENIEUR (4 SEMESTER)

UNSERE LEHRVERANSTALTUNGEN IM AKTUELLEN SEMESTER

  • Sommersemester 2021

    Bachelor Wirtschaftswissenschaft, PO 2017

    Betriebswirtschaftslehre V

    • Informationsmanagement (270163)

      Termine:Lehrpersonen:
      Do. 11:00 - 12:30 | Synchrone und asynchrone Online-Lehre (Gruppe 1)Breitner, Werth
      Do. 11:00 - 12:30 | Synchrone und asynchrone Online-Lehre (Gruppe 2)Werth

      Inhalt:

      • Sinn & Zweck von Informationsmanagement
      • Informationssysteme und IT für nationale, internationale und globale Unternehmen und Organisationen, aber auch Privatpersonen - soziotechnische Systeme
      • Globalisierung, Globale Internetökonomie, Digitalisierung, E(electronic)- und M(obile)-Business
      • Standard- und Individualsoftware (z.B. SAP) inkl. Customizing und Risikomanagement
      • Geschäftsprozesse mit EPK und eEPK modellieren
      • Auswahlkriterien für Software und Hardware sowie IS/IT-Personal
      • Referenz- und Vorgehensmodelle
      • Vorgehensmodelle zur Systementwicklung, Systemweiterentwicklung und Systemmigration sowie Systemintegration
      • sinnhafte (Voll)Automatisierung
      • Datenorganisation, Datenbanken und Datenmanagement
      • Informationssicherheit
      • IT-Services und IT-Service-Management (nach ITIL)
      • Wertbeitrag von IS und IT (Value of IT) und ROI von IT-Investitionen inkl. Wirtschaftlichkeitsanalysen, Machbarkeitsanalyse und TCO-Analysen
      • Sourcing und moderne interne wie externe IT-Dienstleister.

      Literatur:

      • IWI (2021) Diverse Folien, Materialien und -Videostreams des IWI, siehe Stud.IP.
      • Krcmar, H. (2015) Einführung in das Informationsmanagement, Springer Verlag.
      • Stahlknecht, P., und Hasenkamp, U. (2009/2013) Einführung in die Wirtschaftsinformatik, Springer Verlag.
      • Hansen, Mendling und Neumann (2019) Wirtschaftsinformatik, De Gruyter Oldenbourg.

      Bemerkungen:

      Zur Vorlesung »Informationsmanagement« wird ein Online-Tutorium angeboten. Die Vorlesungen werden als Stream im Internet bereit gestellt.

    • Tutorium zum Informationsmanagement (270030)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mo. 11:00 - 12:30 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 1)Tutor
      Mo. 11:00 - 12:30 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 2)Tutor
      Mo. 14:30 - 16:00 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 3)Tutor
      Di. 09:15 - 10:45 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 4)Tutor
      Di. 11:00 - 12:30 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 5)Tutor
      Di. 11:00 - 12:30 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 6)Tutor
      Mi. 11:00 - 12:30 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 7)Tutor
      Mi. 16:15 - 17:45 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 8)Tutor
      Mi. 16:15 - 17:45 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 9)Tutor
      Do. 09:15 - 10:45 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 10)Tutor
      Do. 12:45 - 14:15 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 11)Tutor
      Do. 12:45 - 14:15 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 12)Tutor
      Do. 16:15 - 17:45 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 13)Tutor
      Fr. 09:15 - 10:45 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 14)Tutor
      Fr. 11:00 - 12:30 | Synchrone Online-Lehre (Gruppe 15)Tutor

      Inhalt:

      Inhalte des Tutoriums: Umsetzung und Vertiefung von Lehrinhalten der Vorlesung "Informationsmanagement", Übungen unter Einbeziehung der Anwendungssoftware "ARIS" (grafische Darstellung ereignisgesteuerter Prozess-Ketten (EPK)).

      Literatur:

      Krcmar, H., Informationsmanagement, Springer BerlinLeimeister, J. M., Einführung in die Wirtschaftsinformatik, Springer Berlin (der Klassiker von Stahlknecht, P., und U. Hasenkamp komplett überarbeitet)Hansen, H. R., J. Mendling und G. Neumann, Wirtschaftsinformatik, De Gruyter BerlinMertens, P., et al., Grundzüge der Wirtschaftsinformatik, Springer BerlinBitte prüfen Sie vor vor einem evtl. Kauf die neuesten Auflagen.

      Bemerkungen:

      Die Gruppenanmeldung in Stud.IP ist ab Fr. 9.4.2021 10:00 Uhr möglich.

    Kompetenzbereich Betriebswirtschaftslehre

    • Forschungsprojekt (271043)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungBreitner

      Inhalt:

      Diverse Themen u.a. zur Wirtschaftsinformatik, zum Informationsmanagement, zu Entscheidungsunterstützungssystemen, zu Computational Finance, zu Operations Management & Research, zu Erneuerbare Energien Anlagen und Projekten inkl. Risikomanagement, zu Energieinformatik, zu Car Sharing, zu Elektromobilität und erneuerbaren Kraft- und Brennstoffen.

      Literatur:

      Wird von den Betreuern individuell bereitgestellt.

      Bemerkungen:

      Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit, die i.d.R. in Teams von 2 oder max. 3 Studierenden bearbeitet wird. Studierende dieser Lehrveranstaltung werden von Prof. Breitner und erfahrenen wissenschaftlichen IWI Mitarbeitern individuell und besonders intensiv betreut, jedoch wird auch von den Studierenden überdurchschnittliches Engagement erwartet. Das Forschungsprojekt kann gut zur Vor-/Nachbereitung des Seminars und der Bachelorarbeit dienen und – auf lange Sicht – eine 6-monatige Masterarbeit oder auch eine Promotion vorbereiten. Generell soll die Hausarbeit Projekte aus der Praxis wissenschaftlich analysieren und begleiten, teils auch Drittmittelprojekte des IWI, teils auch mit Unternehmen. Studierende können auch Projekte aus der Praxis vorschlagen, an denen sie im Rahmen von Praktika oder Werkstudententätigkeiten mitarbeiten. Die Anmeldung ist bis 30.9.2021 möglich und die offizielle Bearbeitungszeit ist 6 Wochen.

    • Bachelor-Seminar: Wirtschaftsinformatik, Energie und Mobilität (271045)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungBreitner

      Inhalt:

      Das Seminar ist im Sommersemester 2021 dem Thema "Wirtschaftsinformatik, Energie und Mobilität" gewidmet.

      Literatur:

      Einstiegsliteratur wird von den Betreuern der Studierenden individuell bereitgestellt.

      Bemerkungen:

      Das Seminar findet online statt. Die Themenseservierung und Teambuilding muss bis zum März 2021 erfolgen.

      Prüfer: Prof. Dr. Breitner

      Link:

      Seminar-Steckbrief

    Bachelor Wirtschaftswissenschaft, PO 2012

    Informations Management

    • Bachelor-Seminar: Wirtschaftsinformatik, Energie und Mobilität (171407)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungBreitner

      Inhalt:

      Das Seminar ist im Sommersemester 2021 dem Thema "Wirtschaftsinformatik, Energie und Mobilität" gewidmet.

      Literatur:

      Einstiegsliteratur wird von den Betreuern der Studierenden individuell bereitgestellt.

      Bemerkungen:

      Das Seminar findet online statt. Die Themenseservierung und Teambuilding muss bis zum März 2021 erfolgen.

      Prüfer: Prof. Dr. Breitner

      Link:

      Seminar-Steckbrief

    • Forschungsprojekt (171408)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungBreitner

      Inhalt:

      Diverse Themen u.a. zur Wirtschaftsinformatik, zum Informationsmanagement, zu Entscheidungsunterstützungssystemen, zu Computational Finance, zu Operations Management & Research, zu Erneuerbare Energien Anlagen und Projekten inkl. Risikomanagement, zu Energieinformatik, zu Car Sharing, zu Elektromobilität und erneuerbaren Kraft- und Brennstoffen.

      Literatur:

      Wird von den Betreuern individuell bereitgestellt.

      Bemerkungen:

      Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit, die i.d.R. in Teams von 2 oder max. 3 Studierenden bearbeitet wird. Studierende dieser Lehrveranstaltung werden von Prof. Breitner und erfahrenen wissenschaftlichen IWI Mitarbeitern individuell und besonders intensiv betreut, jedoch wird auch von den Studierenden überdurchschnittliches Engagement erwartet. Das Forschungsprojekt kann gut zur Vor-/Nachbereitung des Seminars und der Bachelorarbeit dienen und – auf lange Sicht – eine 6-monatige Masterarbeit oder auch eine Promotion vorbereiten. Generell soll die Hausarbeit Projekte aus der Praxis wissenschaftlich analysieren und begleiten, teils auch Drittmittelprojekte des IWI, teils auch mit Unternehmen. Studierende können auch Projekte aus der Praxis vorschlagen, an denen sie im Rahmen von Praktika oder Werkstudententätigkeiten mitarbeiten. Die Anmeldung ist bis 30.9.2021 möglich und die offizielle Bearbeitungszeit ist 6 Wochen.

    • Energie- und Mobilitätswirtschaft (171414)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungBreitner

      Inhalt:

      Das Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI) engagiert sich seit 10 Jahren stark in der Energie- und Mobilitätsforschung. Im Fokus stehen die Energie-, Wärme- und Mobilitätswende, insbes. Elektromobilität, vgl. https://www.iwi.uni-hannover.de/de/forschung/publikationen, https://www.iwi.uni-hannover.de/de/lehre/abschlussarbeiten/ und https://www.iwi.uni-hannover.de/de/lehre/wissenschaftliches-arbeiten-fuer-studierende/. Im IWI wird die Energie- und Mobilitätsforschung aus BWL, Informatik und auch aus VWL Sicht betrieben: es gibt eine Vielzahl wichtiger und spannender Forschungsfragen und Forschungsmethoden, die angewendet werden können. Die Hausarbeiten werden teils von Forschungspartnern des IWI co-betreut, siehe https://isfh.de/, https://www.ifes.uni-hannover.de/de/, http://www.dlr.de/ve/desktopdefault.aspx/tabid-12472/21440_read-49440/ oder https://www.umwelt.uni-hannover.de/.

      Mögliche Themenfelder (weitere Themen sind in Absprache möglich), bitte wenden Sie sich an Prof. Breitner (breitner@iwi.uni-hannover.de):

      • Analyse, Simulation und Optimierung von Energiesystemen,
      • Informationstechnologien (IT) und Informationssysteme (IS) in der Energiewirtschaft,
      • Datenschutz in der Energiewirtschaft,
      • dezentrale, autonome bzw. autarke Energiesysteme,
      • Wirtschaftlichkeit, Ökobilanzen und Umweltplanung,
      • Bürgerenergiewende, Eigenverbrauch und Energiegenossenschaften,
      • Energiewende in der Agrarwirtschaft,
      • volkswirtschaftliche und Import/Export Effekte,
      • Finanzierung, Risikomanagement und Versicherung Erneuerbare Energien Anlagen und
      • Urbane Logistik, Elektromobilität und Mobilität mit erneuerbaren Kraftstoffen (H2, CH4, NH3, N2H4 usw.).

      Literatur:

      Grundlagenstudien sowie Musterhausarbeiten im Stud.IP Ordner "Dateien".Betreuer der Hausarbeiten stellen weitere Materialien für die Hausarbeiten bereit.

      Bemerkungen:

      Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit optimalerweise in Teams von 2 oder 3 Studierenden, ggf. kann auch alleine gearbeitet werden. Die Anmeldung der Hausarbeit ist bis 30.9.2021 möglich: nach der offiziellen Anmeldung muss die Hausarbeit spätestens 6 Wochen danach abgegeben werden (elektronisch als USB-Stick, CD oder DVD mit allen Quellen). Studierenden wird empfohlen, frühzeitig Teams zu bilden und sich ein Thema und einen Betreuer zu suchen, auch wenn sie erst später offiziell anmelden wollen.

    • Entwicklung mobiler ANDROID Applikationen (171415)

      Termine:Lehrpersonen:
      Do. 14:30 - 17:45 (14-tägig) | Synchrone und asynchrone Online-LehreWerth

      Inhalt:

      iOS und Android basierte Smartphones und Tablets verdrängen in vielen Bereichen PCs und Notebooks. Dies verändert auch die dazugehörige Softwarelandschaft. Ziel der Vorlesung ist es einführend ein theoretisches Verständnis mobiler Applikationen und einen Überblick über die Herausforderungen bei der Entwicklung zu geben. Es werden unterschiedliche Entwicklungsansätze vorgestellt. Des Weiteren wird auf die strukturierte Entwicklung von mobile Applikationen anhand von Prozessmodellen, und die Dokumentation des Entwicklungsprozesses eingegangen.

      Anschließend wird schrittweise der Prototyp einer mobilen Applikation mithilfe der Programmiersprache Java in der Entwicklungsumgebung Android Studio entwickelt. Hierbei werden an konkreten Beispielen die Grundlagen der Java Programmierung und ihre konkrete Umsetzung in Android Studio vermittelt.

      Literatur:

      1. Android Basics: User Interface: https://www.udacity.com/course/android-basics-user-interface--ud8342. Android Basics: User Input: https://www.udacity.com/course/android-basics-user-input--ud8363. Android Basics: Data Storage:https://www.udacity.com/course/android-basics-data-storage--ud8454. Downloadlink Android Studio:https://developer.android.com/studio

      Bemerkungen:

      Ein sicherer Umgang mit dem PC ist wünschenswert. Vorkenntnisse in der (Java-) Programmierung sind vorteilhaft, aber nicht notwendig.

      • Prüfungsleistung ist die Entwicklung einer Android-Applikation und Dokumentation des Entwicklungsprozesses im Rahmen einer Hausarbeit, die i.d.R. in Teams von 2 bis 3 Studierenden bearbeitet wird. Der Kurs ist für Anfänger in der Programmierung von Android-Applikationen gedacht. Der Workload für das Selbststudium (Java-Befehle, Entwicklungsumgebung etc.) ist hoch, aber gut im Internet dokumentiert.
    • Mobile Business (171443)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 11:00 - 12:30 | Synchrone und asynchrone Online-LehreBreitner, Werth

      Inhalt:

      • Einführung in das E(-lectronic)-Business und M(-obile) Business
      • Unterschiede E- und M-Business
      • Drahtlose Funknetze
      • Technologien und Arten mobiler Informationssysteme
      • Location Based Services (LBS) und Personalisierung
      • Mobile Payment
      • Mobile Business Intelligence
      • Mobile Security -Sicherheit von MBusiness Anwendungen
      • M-Business Geschäftsfelder und –modelle, Nutzerakzeptanzmodelle
      • Mobile Multimedia, Mobile Gaming, Mobiles Padcasting und Mobile Learning
      • Entwicklung von MLearning Applikationen
      • Anwendungs- und Fallbeispiele des MBusiness

      Literatur:

      • Ausführliche PowerPoint-Folien sowie Videostreams zur Vorlesung nach jeder Veranstaltung im WWW.
      • Alby, T. (2008): Das mobile Web. 3G, 3GP, 4G, Android, Edge, GSM, HSPA, iPhone, LBS, PTT, UMTS, WAP, WCDMA, WIMAX, WML, WURFL. München.
      • Ernst, H. (2008): Mobiles Lernen in der Praxis: Handys als Lernmedium im Unterricht, Boizenburg
      • Hansen, H. R. und Neumann, G. (2005) Wirtschaftsinformatik 1+2, 10. Auflage.
      • Schulenburg, H. (2008): Die Zukunft des Mobile Commerce: Konzept und Ergebnisse einer Delphi-Studie, Hamburg
      • Verclas, S. und Linnhoff-Popien (2012) Smart Mobile Apps: Mit Business-Apps ins zeitalter mobiler Geschäftsprozesse, Springer Verlag, Heidelberg.
      • Kollmann, T. (2013) E-Business - Grundlagen elektronischer Geschäftsprozesse in der NET Economy, Springer Gabler; Auflage: 5., überarb. u. erw. Aufl. 2013
      • Sammer et al. (2014) Mobile Business - Management von mobiler IT in Unternehmen, Universität St. Gallen
      • Wirtz, Bernd W. (2013) Electronic Business, Springer Gabler; Auflage: 4., akt. u. überarb. Aufl.
      • Giordano, Markus (Hummel, Johannes;)Mobile Business : vom Geschäftsmodell zum Geschäftserfolg - mit Fallbeispielen zu Mobile Marketing, mobilen Portalen und Content-Anbietern, Wiesbaden Gabler, 2005
      • Küpper, A. (2013) Location-Based Services: Fundamentals and Operation, John Wiley & Sons, 2nd Edition

      Bemerkungen:

      Die Vorlesung Mobile Business gehört zu den Vorlesungen des ATLANTIS Wirtschaftsinformatik Lehrverbunds TU Braunschweig, TU Clausthal, GAU Göttingen, LU Hannover, Universität Oldenburg und U Osnabrück.

      Die Klausur findet i. d. R. zum einheitlichen ATLANTIS Klausurenzeitpunkt außerhalb des regulären Klausurenzeitraums statt.

    • Informationsverarbeitung in Dienstleistungsbetrieben (171445)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 14:30 - 16:00 | Synchrone und asynchrone Online-LehreKarrenbauer

      Inhalt:

      Die Vorlesung ist eine »Blended Learning«-Vorlesung mit drei Präsenzterminen, von denen zwei als Life-Videokonferenz im LUIS stattfindet. Ein weiterer Präsenztermin wird mit UbiMotion aufgezeichnet (Videostream). Die übrigen Termine werden als Videostream von der Universität Göttingen bereitgestellt (ATLANTIS Kooperation mit Prof. Dr. Matthias Schumann). Es finden wöchentliche Online-Sprechstunden statt. Zusätzlich wird die Vorlesung durch moderne Groupware-Lösungen unterstützt (Chatrooms, Blackboards, E-Voting usw.). Ferner gibt es fallstudienbasierte Online-Übungen.

      In der Vorlesung geht es um unterschiedliche Anwendungssystemtypen und deren Spezifika für die Dienstleistungsbranche. Verschiedene Problemstellungen und deren DV-gestützten Lösungsmöglichkeiten, z. B. in der Bank-, Versicherungs-, Medien- und Tourismusbranche, werden analysiert. Beispiele hierzu sind DV-Anwendungen im Kreditrisikomanagement, Zahlungsverkehr und Wertpapiergeschäft der Kreditinstitute, Workflow- und Abrechnungssysteme der Versicherungswirtschaft, Content-Management-Systeme bei Medienunternehmen und Reisebuchungssysteme der Fluggesellschaften. Probleme und Prozesse aus der betrieblichen Realität in den verschiedenen Branchen sowie eigenständige Lösungsmöglichkeiten der DV-Unterstützung werden behandelt.

      Literatur:

      • Bodendorf, F. (1999) Wirtschaftsinformatik im Dienstleistungsbereich, Berlin.
      • Bodendorf, F. , Robra-Bissantz, S. (2003) E-Finance - Elektronische Dienstleistungen in der Finanzwirtschaft, München.
      • Mertens, P., Bodendorf, F., König, W., Picot, A., Schumann, M.( 2005) Grundzüge der Wirtschaftsinformatik, 9. Auflage, Berlin.

      Bemerkungen:

      Die Klausur findet i. d. R. zum einheitlichen ATLANTIS Klausurenzeitpunkt vor dem regulären Prüfungszeitraum der Fakultät statt.

    • Anwendungssysteme in Industrieunternehmen (171461)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 09:15 - 10:45 | Synchrone und asynchrone Online-LehreKarrenbauer

      Inhalt:

      Die Vorlesung ist eine »Blended Learning«-Vorlesung mit zwei synchronen Terminen, der zweite synchrone Termin wird zeitnah nach Absprache bekannt gegeben. Die übrigen Termine werden als Videostream bereitgestellt. Es finden wöchentliche Online-Sprechstunden statt. Zusätzlich wird die Vorlesung durch moderne Groupware-Lösungen unterstützt (Chatrooms, Blackboards, Forum, usw.).

      Bemerkungen:

      Die Vorlesung ist als »Blended Learning«-Vorlesung Teil des ATLANTIS Wirtschaftsinformatik Lehrverbunds TU Braunschweig, TU Clausthal, GAU Göttingen, LU Hannover, Universität Oldenburg und U Osnabrück.

      Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit, die Modalitäten zur Hausarbeit wie Teambildung etc. werden in der Videokonferenz bekannt gegeben.

    Area Information and Operations Management

    • Global Electronic Business (376017)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungBreitner

      Inhalt:

      Global Electronic Business (GEB) is a Master course providing credit points and grading for a written assignment (English, only), usually prepared in teams of 2 or 3 students. ERASMUS and other exchange students also can take this GEB course, if appropriate, please note that the level is high (Master level).

      General Topics:Companies, political organizations, associations, or institutions face serious challenges stemming from the globalization of markets and societies. In order to develop, maintain, or expand a high level of international competitiveness, a holistic management approach is necessary that considers different levels of analysis and programs of action. This approach requires knowledge of the context of international business relations as well as political strategies, global markets, their challenges and options for the purposeful design of exchange processes, and managing, structuring and developing international companies which act in these markets. International companies operate in a highly complex and rapidly changing business environment. The course GEB, hence, provides an advanced understanding of current development trends of global markets for both consumers and companies with a focus on information management, information systems, and information technologies (IT). To do so, the lecture combines deep methodical approaches, advanced models and theories and complex, real-life case studies. Global Electronic Business includes topics like E/M-Business/Commerce, Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Resource Planning (ERP), Supply Chain Management (SCM), and E-Procurement for internationally/globally acting companies. Professional IT service management (ITSM) with best practices is important to choose out-/insourcing strategies, to run IT and information systems (IS), to ensure IS security, to model and optimize business processes (BPM/BPO), and to succeed in global IT projects. In summary, GEB management is necessary to balance technical and managerial challenges, such as, e.g., post merger integration (PMI). Moreover, also Artificial Intelligence, Artificial Neural Networks, and Machine Learning can be appropriate for a research focus.

      Literatur:

      Specific literature given by the written assignment supervisor(s) (Prof. Breitner & IWI scientific staff)

      Bemerkungen:

      Please follow our process to earn credit points (ECTS) as a Master student or dedicated exchange student on a Master level:1) Download all the material (Stud.IP folder "Dateien"), esp. sample student papers.2) Go through the material and find out your interests and reflect your competences.3) Build a reliable team of 2 or 3 students for teamwork and agree on GEB research topics.4) Contact Prof. Breitner (breitner@iwi.uni-hannover.de) for the selection of one or two supervisor(s).5) If you have any general questions, e.g. you need to find team partners, please feel free to contact Prof. Breitner (breitner@iwi.uni-hannover.de), too.6) You can fix your team, topic, and supervisor(s) anytime and can start writing officially (sign the form and hand it to the IWI secretaries) anytime, but not later than September, 30, 2021. After the official start you have to hand in your GEB student paper 6 weeks later (hard deadline), or earlier, via email to your superviser and cc to Prof. Breitner.

    • Entwicklung mobiler ANDROID Applikationen (376019)

      Termine:Lehrpersonen:
      Do. 14:30 - 17:45 (14-tägig) | Synchrone und asynchrone Online-LehreWerth

      Inhalt:

      iOS und Android basierte Smartphones und Tablets verdrängen in vielen Bereichen PCs und Notebooks. Dies verändert auch die dazugehörige Softwarelandschaft. Ziel der Vorlesung ist es einführend ein theoretisches Verständnis mobiler Applikationen und einen Überblick über die Herausforderungen bei der Entwicklung zu geben. Es werden unterschiedliche Entwicklungsansätze vorgestellt. Des Weiteren wird auf die strukturierte Entwicklung von mobile Applikationen anhand von Prozessmodellen, und die Dokumentation des Entwicklungsprozesses eingegangen.

      Anschließend wird schrittweise der Prototyp einer mobilen Applikation mithilfe der Programmiersprache Java in der Entwicklungsumgebung Android Studio entwickelt. Hierbei werden an konkreten Beispielen die Grundlagen der Java Programmierung und ihre konkrete Umsetzung in Android Studio vermittelt.

      Literatur:

      1. Android Basics: User Interface: https://www.udacity.com/course/android-basics-user-interface--ud8342. Android Basics: User Input: https://www.udacity.com/course/android-basics-user-input--ud8363. Android Basics: Data Storage:https://www.udacity.com/course/android-basics-data-storage--ud8454. Downloadlink Android Studio:https://developer.android.com/studio

      Bemerkungen:

      Ein sicherer Umgang mit dem PC ist wünschenswert. Vorkenntnisse in der (Java-) Programmierung sind vorteilhaft, aber nicht notwendig.

      • Prüfungsleistung ist die Entwicklung einer Android-Applikation und Dokumentation des Entwicklungsprozesses im Rahmen einer Hausarbeit, die i.d.R. in Teams von 2 bis 3 Studierenden bearbeitet wird. Der Kurs ist für Anfänger in der Programmierung von Android-Applikationen gedacht. Der Workload für das Selbststudium (Java-Befehle, Entwicklungsumgebung etc.) ist hoch, aber gut im Internet dokumentiert.
    • Mobile Business (376020)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 11:00 - 12:30 | Synchrone und asynchrone Online-LehreBreitner, Werth

      Inhalt:

      • Einführung in das E(-lectronic)-Business und M(-obile) Business
      • Unterschiede E- und M-Business
      • Drahtlose Funknetze
      • Technologien und Arten mobiler Informationssysteme
      • Location Based Services (LBS) und Personalisierung
      • Mobile Payment
      • Mobile Business Intelligence
      • Mobile Security -Sicherheit von MBusiness Anwendungen
      • M-Business Geschäftsfelder und –modelle, Nutzerakzeptanzmodelle
      • Mobile Multimedia, Mobile Gaming, Mobiles Padcasting und Mobile Learning
      • Entwicklung von MLearning Applikationen
      • Anwendungs- und Fallbeispiele des MBusiness

      Literatur:

      • Ausführliche PowerPoint-Folien sowie Videostreams zur Vorlesung nach jeder Veranstaltung im WWW.
      • Alby, T. (2008): Das mobile Web. 3G, 3GP, 4G, Android, Edge, GSM, HSPA, iPhone, LBS, PTT, UMTS, WAP, WCDMA, WIMAX, WML, WURFL. München.
      • Ernst, H. (2008): Mobiles Lernen in der Praxis: Handys als Lernmedium im Unterricht, Boizenburg
      • Hansen, H. R. und Neumann, G. (2005) Wirtschaftsinformatik 1+2, 10. Auflage.
      • Schulenburg, H. (2008): Die Zukunft des Mobile Commerce: Konzept und Ergebnisse einer Delphi-Studie, Hamburg
      • Verclas, S. und Linnhoff-Popien (2012) Smart Mobile Apps: Mit Business-Apps ins zeitalter mobiler Geschäftsprozesse, Springer Verlag, Heidelberg.
      • Kollmann, T. (2013) E-Business - Grundlagen elektronischer Geschäftsprozesse in der NET Economy, Springer Gabler; Auflage: 5., überarb. u. erw. Aufl. 2013
      • Sammer et al. (2014) Mobile Business - Management von mobiler IT in Unternehmen, Universität St. Gallen
      • Wirtz, Bernd W. (2013) Electronic Business, Springer Gabler; Auflage: 4., akt. u. überarb. Aufl.
      • Giordano, Markus (Hummel, Johannes;)Mobile Business : vom Geschäftsmodell zum Geschäftserfolg - mit Fallbeispielen zu Mobile Marketing, mobilen Portalen und Content-Anbietern, Wiesbaden Gabler, 2005
      • Küpper, A. (2013) Location-Based Services: Fundamentals and Operation, John Wiley & Sons, 2nd Edition

      Bemerkungen:

      Die Vorlesung Mobile Business gehört zu den Vorlesungen des ATLANTIS Wirtschaftsinformatik Lehrverbunds TU Braunschweig, TU Clausthal, GAU Göttingen, LU Hannover, Universität Oldenburg und U Osnabrück.

      Die Klausur findet i. d. R. zum einheitlichen ATLANTIS Klausurenzeitpunkt außerhalb des regulären Klausurenzeitraums statt.

    • Energie- und Mobilitätswirtschaft (376022)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungBreitner

      Inhalt:

      Das Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI) engagiert sich seit 10 Jahren stark in der Energie- und Mobilitätsforschung. Im Fokus stehen die Energie-, Wärme- und Mobilitätswende, insbes. Elektromobilität, vgl. https://www.iwi.uni-hannover.de/de/forschung/publikationen, https://www.iwi.uni-hannover.de/de/lehre/abschlussarbeiten/ und https://www.iwi.uni-hannover.de/de/lehre/wissenschaftliches-arbeiten-fuer-studierende/. Im IWI wird die Energie- und Mobilitätsforschung aus BWL, Informatik und auch aus VWL Sicht betrieben: es gibt eine Vielzahl wichtiger und spannender Forschungsfragen und Forschungsmethoden, die angewendet werden können. Die Hausarbeiten werden teils von Forschungspartnern des IWI co-betreut, siehe https://isfh.de/, https://www.ifes.uni-hannover.de/de/, http://www.dlr.de/ve/desktopdefault.aspx/tabid-12472/21440_read-49440/ oder https://www.umwelt.uni-hannover.de/.

      Mögliche Themenfelder (weitere Themen sind in Absprache möglich), bitte wenden Sie sich an Prof. Breitner (breitner@iwi.uni-hannover.de):

      • Analyse, Simulation und Optimierung von Energiesystemen,
      • Informationstechnologien (IT) und Informationssysteme (IS) in der Energiewirtschaft,
      • Datenschutz in der Energiewirtschaft,
      • dezentrale, autonome bzw. autarke Energiesysteme,
      • Wirtschaftlichkeit, Ökobilanzen und Umweltplanung,
      • Bürgerenergiewende, Eigenverbrauch und Energiegenossenschaften,
      • Energiewende in der Agrarwirtschaft,
      • volkswirtschaftliche und Import/Export Effekte,
      • Finanzierung, Risikomanagement und Versicherung Erneuerbare Energien Anlagen und
      • Urbane Logistik, Elektromobilität und Mobilität mit erneuerbaren Kraftstoffen (H2, CH4, NH3, N2H4 usw.).

      Literatur:

      Grundlagenstudien sowie Musterhausarbeiten im Stud.IP Ordner "Dateien".Betreuer der Hausarbeiten stellen weitere Materialien für die Hausarbeiten bereit.

      Bemerkungen:

      Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit optimalerweise in Teams von 2 oder 3 Studierenden, ggf. kann auch alleine gearbeitet werden. Die Anmeldung der Hausarbeit ist bis 30.9.2021 möglich: nach der offiziellen Anmeldung muss die Hausarbeit spätestens 6 Wochen danach abgegeben werden (elektronisch als USB-Stick, CD oder DVD mit allen Quellen). Studierenden wird empfohlen, frühzeitig Teams zu bilden und sich ein Thema und einen Betreuer zu suchen, auch wenn sie erst später offiziell anmelden wollen.

    • Informationsverarbeitung in Dienstleistungsbetrieben (376023)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 14:30 - 16:00 | Synchrone und asynchrone Online-LehreKarrenbauer

      Inhalt:

      Die Vorlesung ist eine »Blended Learning«-Vorlesung mit drei Präsenzterminen, von denen zwei als Life-Videokonferenz im LUIS stattfindet. Ein weiterer Präsenztermin wird mit UbiMotion aufgezeichnet (Videostream). Die übrigen Termine werden als Videostream von der Universität Göttingen bereitgestellt (ATLANTIS Kooperation mit Prof. Dr. Matthias Schumann). Es finden wöchentliche Online-Sprechstunden statt. Zusätzlich wird die Vorlesung durch moderne Groupware-Lösungen unterstützt (Chatrooms, Blackboards, E-Voting usw.). Ferner gibt es fallstudienbasierte Online-Übungen.

      In der Vorlesung geht es um unterschiedliche Anwendungssystemtypen und deren Spezifika für die Dienstleistungsbranche. Verschiedene Problemstellungen und deren DV-gestützten Lösungsmöglichkeiten, z. B. in der Bank-, Versicherungs-, Medien- und Tourismusbranche, werden analysiert. Beispiele hierzu sind DV-Anwendungen im Kreditrisikomanagement, Zahlungsverkehr und Wertpapiergeschäft der Kreditinstitute, Workflow- und Abrechnungssysteme der Versicherungswirtschaft, Content-Management-Systeme bei Medienunternehmen und Reisebuchungssysteme der Fluggesellschaften. Probleme und Prozesse aus der betrieblichen Realität in den verschiedenen Branchen sowie eigenständige Lösungsmöglichkeiten der DV-Unterstützung werden behandelt.

      Literatur:

      • Bodendorf, F. (1999) Wirtschaftsinformatik im Dienstleistungsbereich, Berlin.
      • Bodendorf, F. , Robra-Bissantz, S. (2003) E-Finance - Elektronische Dienstleistungen in der Finanzwirtschaft, München.
      • Mertens, P., Bodendorf, F., König, W., Picot, A., Schumann, M.( 2005) Grundzüge der Wirtschaftsinformatik, 9. Auflage, Berlin.

      Bemerkungen:

      Die Klausur findet i. d. R. zum einheitlichen ATLANTIS Klausurenzeitpunkt vor dem regulären Prüfungszeitraum der Fakultät statt.

    • Implementierung Fortgeschrittener Methoden des Operations Research (376024)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungBreitner

      Inhalt:

      Operations Management and Reserach (OMaR) behandelt die computergestützte Lösung betriebswirtschaftlicher Entscheidungsprobleme durch den Einsatz formaler Methoden und Modelle. Studierende lernen aktuelle Methoden des OMaR anhand ausgewählter, praxisrelevanter Beispiele kennen. Hierzu gehören Themenstellungen z.B. aus den Bereichen Erneuerbare Energien Anlagen, Nachhaltige Mobilität, Logistik, insbes. Urbane Logistik, Finance und Industrie 4.0. Benötigte Modelle, Algorithmen und Tools werden vorgestellt und liefern die theoretische Grundlage, um Studierende in die Lage zu versetzen, anspruchsvolle Aufgabenstellungen zu bearbeiten. Diese Veranstaltung beinhaltet die Nutzung von Software, die teils Open Source verfügbar ist, teils am Institut für Wirtschaftsinformatik etnwickelt wird. Die einführende Vorlesung Operations Research aus dem Bachelorstudium ist vollständig als Videostream/Screencast aufgezeichnet und wird vorab empfohlen (Institut für Produktionswirtschaft). Zielsetzung der Lehrveranstaltung ist, ausgewählte, moderne Methoden der Lösung betriebswirtschaftlicher Probleme auf Basis mathematischer Entscheidungs- und Erklärungsmodelle und integrierter Informationssysteme an Beispielen kennenzulernen. Kompetenzen bzgl. Konzeption, Modellierung, Entwicklung und Betrieb derartiger Informationssysteme und Entscheidungsunterstützungssysteme werden entwickelt. Einen guten Überblick über Forschunsgprojekte des IWI erhalten Studierende auf den IWI WWW-Seiten https://www.iwi.uni-hannover.de/de/ , https://www.iwi.uni-hannover.de/de/forschung/publikationen/ , https://www.iwi.uni-hannover.de/de/lehre/abschlussarbeiten/ und https://www.iwi.uni-hannover.de/de/lehre/wissenschaftliches-arbeiten-fuer-studierende/

      Literatur:

      Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben!

      Bemerkungen:

      Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit optimalerweise in Teams von 2 oder 3 Studierenden, ggf. kann auch alleine gearbeitet werden. Die Anmeldung der Hausarbeit ist bis 30.9.2021 möglich: nach der offiziellen Anmeldung muss die Hausarbeit spätestens 6 Wochen danach abgegeben werden (elektronisch als USB-Stick, CD oder DVD mit allen Quellen). Studierenden wird empfohlen, frühzeitig Teams zu bilden und sich ein Thema und einen Betreuer zu suchen, auch wenn sie erst später offiziell anmelden wollen.

    • Master Forschungsprojekt (376026)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungBreitner

      Inhalt:

      Einen guten Überblick über Forschunsgprojekte des IWI erhalten Studierende auf den IWI WWW-Seiten https://www.iwi.uni-hannover.de/de/institut/, https://www.iwi.uni-hannover.de/de/forschung/publikationen/, https://www.iwi.uni-hannover.de/de/lehre/abschlussarbeiten/ und https://www.iwi.uni-hannover.de/de/lehre/wissenschaftliches-arbeiten-fuer-studierende/.Interessierte Teams von Studierenden melden sich bitte bei Prof. Breitner (breitner@iwi.uni-hannover.de) und vereinbaren einen Termin für ein Erstgespräch, in dem Themen, Methoden und ein/e mögliche/r Betreuer/in sowie ein Zeitplan gerne diskutiert werden können.

      Literatur:

      Wird in den Lehrveranstaltungen bekannt gegeben!

      Bemerkungen:

      Es gibt keine Präsenzveranstaltungen. Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit (deutsch oder englisch), die spätestens am 30.9.2021 offiziell angemeldet werden muss. Die Bearbeitungszeit nach der offiziellen Anmeldung beträgt 6 Wochen. Empfohlen wird, Themen und Betreuer/in frühzeitig mit Prof. Breitner (breitner@iwi.uni-hannover.de) zu diskutieren, auch wenn eine offizielle Anmeldung erst geben Ende des Sommersemesters 2021 erfolgen soll. Die Hausarbeit soll i.d.R. in Teams von 2 bis 4 Studierenden geschrieben werden, um auch Teamarbeit und Teamdynamik kennenzulernen und zu erfahren. Idealerweise bilden Studierende selbstständig Teams. Die Betreuung der Hausarbeit erfolgt intensiv und in mehreren persönlichen Gesprächen mit der/m Betreuer/in. Fachliche und methodische Literatur wird individuell von der/m Betreuer/in bereitgestellt. Eine Belegung der Lehrveranstaltung Forschungsprojekt wird von Studierenden oft genutzt, um Bachelor- und Masterarbeiten vorzubereiten (Bachelor- bzw. Masterarbeit XL). Im Sommer- und Wintersemester kann die Lehrveranstaltung Forschungsprojekt ggf. auch zweimal belegt werden (ggf. auch eine Bachelor- bzw. Masterarbeit XXL).

    • Anwendungssysteme in Industrieunternehmen (376041)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 09:15 - 10:45 | Synchrone und asynchrone Online-LehreKarrenbauer

      Inhalt:

      Die Vorlesung ist eine »Blended Learning«-Vorlesung mit zwei synchronen Terminen, der zweite synchrone Termin wird zeitnah nach Absprache bekannt gegeben. Die übrigen Termine werden als Videostream bereitgestellt. Es finden wöchentliche Online-Sprechstunden statt. Zusätzlich wird die Vorlesung durch moderne Groupware-Lösungen unterstützt (Chatrooms, Blackboards, Forum, usw.).

      Bemerkungen:

      Die Vorlesung ist als »Blended Learning«-Vorlesung Teil des ATLANTIS Wirtschaftsinformatik Lehrverbunds TU Braunschweig, TU Clausthal, GAU Göttingen, LU Hannover, Universität Oldenburg und U Osnabrück.

      Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit, die Modalitäten zur Hausarbeit wie Teambildung etc. werden in der Videokonferenz bekannt gegeben.

    • Master-Seminar: Wirtschaftsinformatik, Energie und Mobilität (376043)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungBreitner

      Inhalt:

      Das Seminar ist im Sommersemester 2021 dem Thema "Wirtschaftsinformatik, Energie und Mobilität" gewidmet.

      Topics: The seminar (Bachelor/Master) in the summer term 2021 is dedicated to "Wirtschaftsinformatik, Energie und Mobilität"

      Literatur:

      Einstiegsliteratur wird von den Betreuern der Studierenden individuell bereitgestellt.

      References: First references will be individually provided by the supervisor.

      Bemerkungen:

      Das Seminar findet online statt. Die Anmeldung (Teambuildung und Tehemenreservierung) muss bis März 2021 erfolgen.

      Remarks: The seminar takes place online. Applications (Teambuilding (2 or 3 persons) and topic reservation) must be mad until march 2021.

    Master Wirtschaftswissenschaft, PO 2012

    International Management

    • Global Electronic Business (173593)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungBreitner

      Inhalt:

      Global Electronic Business (GEB) is a Master course providing credit points and grading for a written assignment (English, only), usually prepared in teams of 2 or 3 students. ERASMUS and other exchange students also can take this GEB course, if appropriate, please note that the level is high (Master level).

      General Topics:Companies, political organizations, associations, or institutions face serious challenges stemming from the globalization of markets and societies. In order to develop, maintain, or expand a high level of international competitiveness, a holistic management approach is necessary that considers different levels of analysis and programs of action. This approach requires knowledge of the context of international business relations as well as political strategies, global markets, their challenges and options for the purposeful design of exchange processes, and managing, structuring and developing international companies which act in these markets. International companies operate in a highly complex and rapidly changing business environment. The course GEB, hence, provides an advanced understanding of current development trends of global markets for both consumers and companies with a focus on information management, information systems, and information technologies (IT). To do so, the lecture combines deep methodical approaches, advanced models and theories and complex, real-life case studies. Global Electronic Business includes topics like E/M-Business/Commerce, Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Resource Planning (ERP), Supply Chain Management (SCM), and E-Procurement for internationally/globally acting companies. Professional IT service management (ITSM) with best practices is important to choose out-/insourcing strategies, to run IT and information systems (IS), to ensure IS security, to model and optimize business processes (BPM/BPO), and to succeed in global IT projects. In summary, GEB management is necessary to balance technical and managerial challenges, such as, e.g., post merger integration (PMI). Moreover, also Artificial Intelligence, Artificial Neural Networks, and Machine Learning can be appropriate for a research focus.

      Literatur:

      Specific literature given by the written assignment supervisor(s) (Prof. Breitner & IWI scientific staff)

      Bemerkungen:

      Please follow our process to earn credit points (ECTS) as a Master student or dedicated exchange student on a Master level:1) Download all the material (Stud.IP folder "Dateien"), esp. sample student papers.2) Go through the material and find out your interests and reflect your competences.3) Build a reliable team of 2 or 3 students for teamwork and agree on GEB research topics.4) Contact Prof. Breitner (breitner@iwi.uni-hannover.de) for the selection of one or two supervisor(s).5) If you have any general questions, e.g. you need to find team partners, please feel free to contact Prof. Breitner (breitner@iwi.uni-hannover.de), too.6) You can fix your team, topic, and supervisor(s) anytime and can start writing officially (sign the form and hand it to the IWI secretaries) anytime, but not later than September, 30, 2021. After the official start you have to hand in your GEB student paper 6 weeks later (hard deadline), or earlier, via email to your superviser and cc to Prof. Breitner.

    Operations Management and Research

    • Fortgeschrittene Methoden des OR (173620)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungBreitner

      Inhalt:

      Operations Management and Reserach (OMaR) behandelt die computergestützte Lösung betriebswirtschaftlicher Entscheidungsprobleme durch den Einsatz formaler Methoden und Modelle. Studierende lernen aktuelle Methoden des OMaR anhand ausgewählter, praxisrelevanter Beispiele kennen. Hierzu gehören Themenstellungen z.B. aus den Bereichen Erneuerbare Energien Anlagen, Nachhaltige Mobilität, Logistik, insbes. Urbane Logistik, Finance und Industrie 4.0. Benötigte Modelle, Algorithmen und Tools werden vorgestellt und liefern die theoretische Grundlage, um Studierende in die Lage zu versetzen, anspruchsvolle Aufgabenstellungen zu bearbeiten. Diese Veranstaltung beinhaltet die Nutzung von Software, die teils Open Source verfügbar ist, teils am Institut für Wirtschaftsinformatik etnwickelt wird. Die einführende Vorlesung Operations Research aus dem Bachelorstudium ist vollständig als Videostream/Screencast aufgezeichnet und wird vorab empfohlen (Institut für Produktionswirtschaft). Zielsetzung der Lehrveranstaltung ist, ausgewählte, moderne Methoden der Lösung betriebswirtschaftlicher Probleme auf Basis mathematischer Entscheidungs- und Erklärungsmodelle und integrierter Informationssysteme an Beispielen kennenzulernen. Kompetenzen bzgl. Konzeption, Modellierung, Entwicklung und Betrieb derartiger Informationssysteme und Entscheidungsunterstützungssysteme werden entwickelt. Einen guten Überblick über Forschunsgprojekte des IWI erhalten Studierende auf den IWI WWW-Seiten https://www.iwi.uni-hannover.de/de/ , https://www.iwi.uni-hannover.de/de/forschung/publikationen/ , https://www.iwi.uni-hannover.de/de/lehre/abschlussarbeiten/ und https://www.iwi.uni-hannover.de/de/lehre/wissenschaftliches-arbeiten-fuer-studierende/

      Literatur:

      Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben!

      Bemerkungen:

      Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit optimalerweise in Teams von 2 oder 3 Studierenden, ggf. kann auch alleine gearbeitet werden. Die Anmeldung der Hausarbeit ist bis 30.9.2021 möglich: nach der offiziellen Anmeldung muss die Hausarbeit spätestens 6 Wochen danach abgegeben werden (elektronisch als USB-Stick, CD oder DVD mit allen Quellen). Studierenden wird empfohlen, frühzeitig Teams zu bilden und sich ein Thema und einen Betreuer zu suchen, auch wenn sie erst später offiziell anmelden wollen.

Alle Lehrveranstaltungen des Instituts

WEITERE INFORMATIONEN UND HINWEISE ZUM STUDIUM