Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Wirtschaftsinformatik/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Wirtschaftsinformatik/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

DoKoSON 11

07./08. März 2011, Haus Sonnenberg, Sankt-Andreasberg 

Das Kolloquium soll dazu dienen, junge Doktoranden der Wirtschaftsinformatik zunächst in Südost-Niedersachsen regional zu vernetzen. Ein besseres Kennenlernen ist dabei als Grundstein für ein regionales Wirtschaftsinformatik-Netzwerk wichtig. Das Kolloquium findet statt im Haus Sonnenberg im idyllischen Bergbaustädtchen Sankt-Andreasberg im Harz

Programm

 

Für jeden Kurzvortrag sind 10+5 Minuten (jeweils Vortrag + Diskussion) vorgesehen.

 

Montag, 07. März 2011

09.30 – 10.30 Anreisen, Einchecken

10.30 – 10.50 Eröffnung durch wi², Vorstellung der Teilnehmer

10.50 – 11.20   Doktorandenvorträge 1‐2

              Silke Siegel: "Kundenorientierte Entwicklung von Costomer E-Services (Vortragsfolien)

Stephan Berkhoff: "Einsatz Social-Media-basierter Kooperationsmechanismen im Wissensmanagement" (Vortragsfolien)

11.30 - 12.15 Doktorandenvorträge 3‐5

Viola Ricker: "Datenfortschreibung als Vorbereitung zur Optimierung eines Bike-Sharing-Systems auf operativer Ebene Institut" (Vortragsfolien)

Marlin Ulmer: "Formen des Travelling Salesman Problems - Historische Entwicklung und Vorstellung eines Heuristik-Ansatzes für das Travelling Salesman Problem with Flexible Service in der Euklidischen Ebene"

William Sawyerr: "Virtual Technology for the Elderly - The search and identification of a viable gap"

13.30 – 14.30 Workshop I (Teilnehmer aufteilen, Probleme sammeln und ordnen)

14.45 – 15.30 Doktorandenvorträge 6-8

Tobias Langkau: "Effizienzbewertung von Dienstleistungskonfigurationen in der Telemedizin" (Vortragsfolien)

Christoph Beckers: "Ökologische Aspekte des IT Managements in der Intralogistik der Lebensmittelindustrie"

Vujdan El Khatib: "Die Relevanz Interkultureller Kompetenz und dessen Entwicklung fürdas IT-Management" (Vortragsfolien)

15.45 – 17.15 Workshop II (Diskussion, Erarbeitung von Lösungsvorschlägen)

ab 18:15 Wanderung zum Abendessen

 

 

Dienstag, 08. März 2011

08.15 – 09.00 Frühstück

09.45 – 10.30 Doktorandenvorträge 9-11

Angelica Cuylen: "Möglichkeiten des elektronischen Rechnungsaustauschs für klein und mittlere Unternehmen" (Vortragsfolien)

Britta Ebeling: "Drittmittel- und Multiprojektmanagement an deutschen Hochschulen" (Vortragsfolien)

Lubov Lechchinskaia: "Einführung integrierter Hochschulinformationssysteme" (Vortragsfolien)

10.00 – 11.00 Arbeitsgruppen dritte Sitzung

10.45 – 11.45 Doktorandenvorträge 12-14

Stefan Friedemann: "IT-gestützte Produktionsplanung unter der Berücksichtigung von Unsicherheit bei Qualität und Quantität von nachwachsenden Rohstoffen und deren Nebenprodukten" (Vortragsfolien)

Marco Klein: "HR Social Software (Vortragsfolien)

Frank Loll: "Domain-Independent Support for Computer-Based Education of Argumentation Skills" (Vortragsfolien)

13.00 – 14.00 Workshop III (Lösungen ordnen, Präsentation vorbereiten)

14.15 – 15.00 Workshop IV (Präsentation vor allen Teilnehmern)

15.00 – 15.30 Wrap‐Up und Feedback

Impressionen vom Haus Sonnenberg (März 2010)