Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Wirtschaftsinformatik/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Wirtschaftsinformatik/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Curriculum Vitae

Persönliche Daten

Geboren 1963 in München, ledig, eine Tochter

 

Wissenschaftlicher Werdegang

08/02: 

Berufung zum C4-Professor für BWL/Wirtschaftsinformatik an die Universität Hannover

06/01:

Habilitation für Mathematik, TU Clausthal, Habilitationsschrift Nichtlineare, multivariate Approximation mit Perzeptrons und anderen Funktionen auf verschiedenen Hochleistungsrechnern (Gutachter: Leitmann (UC Berkeley), Feichtinger (TU Wien), Olsder (TU Delft), Hanschke, Klotz)

09/96:

Auszeichnung ,,Beste Dissertation der TU Clausthal 1995``, Bund der Freunde der TU Clausthal

12/95:

Promotion in Mathematik (summa cum laude), TU Clausthal, Dissertation Robust optimale Rückkopplungssteuerungen gegen unvorhersehbare Einflüsse: Differentialspielansatz, numerische Berechnung und Echtzeitapproximation (Gutachter: Pesch, Mertins)

11/84-10/90:

Diplomstudium der Mathematik mit Wirtschaftswissenschaften und Informatik, TU München, Studienschwerpunkte Numerische Mathematik, Optimierung und Optimalsteuerung, Differentialspiele und Spieltheorie, Finanz- und Versicherungsmathematik, partielle Differentialgleichungen und Differentialgeometrie, Diplom in Mathematik (Gesamtnote 1.0), Diplomarbeit Numerische Berechnung der Barriere eines realistischen Differentialspiels (Gutachter: Bulirsch)

 

 

Wehrdienst

10/83-12/84:

Reserveoffizierslaufbahn, Neuburg a. d. Donau und München, Reservist, Kempten

 

 

Schulausbildung

09/74-07/83:

Max Born Gymnasium, Germering (b. München), Viscardi Gymnasium, Fürstenfeldbruck (b. München), Abitur (Gesamtnote 1.8)

09/70-08/74:

Grundschule, München

 

 

Berufstätigkeit

10/02-:

Leiter des Instituts für Wirtschaftsinformatik, Universität Hannover

08/02-:

C4-Professor für BWL/Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Hannover

04/02-07/02:

Verwalter einer C4-Professur für BWL/Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Hannover

06/01-07/02:

Privatdozent, Fachbereich Mathematik und Informatik, TU Clausthal

03/00-04/00:

Gastdozent, Systeemianalyysin laboratorio, TU Helsinki

08/97-03/02:

Akademischer Rat (A13), Institut für Mathematik, TU Clausthal

03/97-07/97:

Gastprofessor für Mathematik, Department of Mathematics, University of California, San Diego

12/96:

 Gastdozent, Japanische Verteidigungsakademie, Yokosuka (Japan)

04/96-05/01:

Lehrbeauftragter für Numerische Mathematik und Wissenschaftliches Rechnen, Künstliche Neuronale Netze und Multivariate Approximationstheorie, Optimierung und Optimalsteuerung, Finanz- und Versicherungsmathematik sowie Ingenieurmathematik, Fachbereich Mathematik und Informatik, TU Clausthal

02/96-02/97:

Hochschulassistent (C1), Institut für Mathematik, TU Clausthal

04/95-01/96:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Mathematik, TU Clausthal

06/94-03/95:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Mathematisches Institut, TU München

01/93-05/94:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, DFG-SPP Anwendungsbezogene Optimierung und Steuerung, TU München

03/91-12/92:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Mathematisches Institut, TU München

11/90-02/91:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, DFG -SFB Transatmosphärische Flugsysteme, TU München

03/89-04/90:

Werkstudent und Projektmitarbeiter (Diplomarbeit), Institut für Dynamik der Flugsysteme, DLR Oberpfaffenhofen

 

 

Leitung von Forschungsprojekten

10/99-:

Entwicklung einer bedienungsfreundlichen Software zur Analyse, zum Design und zur Optimierung von Optionen und Optionsscheinen (WARRANT-PRO-2) in Kooperation mit der Dresdner Bank AG, Frankfurt

10/97-09/99:

Synthese optimaler Steuerungen zur Echtzeit-Steuerung bei Optimalsteuerungsproblemen mit unsicheren Parametern und bei Differentialspielen gefördert durch die DFG (mit Pesch, H. J.)

10/97-09/00:

Simulation von Testfahrten eines Kraftfahrzeugs im fahrdynamischen Grenzbereich gefördert durch das BMBF (mit Pesch, H. J.)

07/97-10/00:

Schnelles Neurorechnen mit intelligenten SQP- und GGN-Lernverfahren und dem Matrixrechner SYNAPSE 3 gefördert durch die MediaInterface GmbH, Dresden

03/97-:

Entwicklung einer bedienungsfreundlichen Software zur schnellen Berechnung empirischer, marktkonformer Optionspreismodelle basierend auf neuronalen Netzen (WARRANT-PRO-1) in Kooperation mit der Dresdner Bank AG, Frankfurt, und der Market-Maker Software AG, Kaiserslautern

01/97-06/97:

Verbesserung der Proportionalnavigation eines Lenkflugkörpers mit einem Differentialspielansatz und neuronalen Netzen gefördert durch das Bodenseewerk Gerätetechnik GmbH, Überlingen

10/96-11/97:

Analyse und Prognose finanztechnischer Zeitreihen mit neuronalen Netzen gefördert durch die Landesbank Schleswig-Holstein, Kiel, und die Market-Maker Software AG, Kaiserslautern

10/93-09/94: 

Verfahren zur Kollisionsvermeidung von einem entgegenkommenden Fahrzeug und einem ausweichenden Fahrzeug mit Hilfe neuronaler Netze gefördert durch die Siemens AG ZFE, München, Deutsches Patent 1998 (mit Miesbach, S., und Pesch, H. J.)

10/91-09/94: 

Robust optimale Steuerung gegen unvorhersehbare Einflüsse mit Differentialspielen gefördert durch den FORTWIHR (Bayerischer Forschungsverbund für technisch-wissenschaftliches Hochleistungsrechnen)